deutsch

 

16. Juli 2018

Hilfe für die Ärmsten
Anita und das Leben unserer ärmsten Kinder

Foto

Anita mit Precious und Mum

Foto

die "Küche" ...

Foto

Viele unserer Kinder kommen aus sehr ärmlichen Verhältnissen. Anita, meinen kleinen Liebling, kenne ich schon einige Jahre. Diesmal fand ich sie krank und abgemagert in der Clinic, wo sie nach einem Insektenstich behandelt wurde. Ihr Fuß war sehr geschwollen und sie hatte Schmerzen.

Nach einer entsprechenden Behandlung wurde sie "nach Hause" entlassen. Dort besuchten wir sie am nächsten Tag und fanden schlimme Verhältnisse vor.

Mama Anita, gerade einmal 26 Jahre alt, hat schon fünf Kinder geboren. Anita hat einen Bruder und eine süße kleine Schwester, "Precious". Sie ist sieben Monate alt, sieht aber aus wie drei Monate.

Als ich Mama Anita fragte, was sie am Abend essen würden, zuckte sie die Achseln und zeigte aufs Regal. Dort gab es nur eine handvoll Zucker für den Tee und sonst nichts. Gut, daß ich Brot mitgebracht hatte! Ich überreichte es und sie sprang auf und umarmte mich glücklich.

Auch Frühstück gibt es keines und die einzige Mahlzeit am Tag erhält Anita in unserer Schule. Ich habe veranlasst, daß Anita in unser Internat kommen kann, das wir voriges Jahr eröffnet haben ...