deutsch

 

Unsere Schulprojekte in Uganda
Helping Hands Family - Schulprojekte

Foto

 

 

Wir bauen Schulen in Uganda.
Waisenkinder haben kaum Chancen auf Ausbildung, es sei denn, es kommt Hilfe von außen. Diese Kinder liegen uns besonders am Herzen.

  • Regionale Entwicklung
    Der Bau einer Schule bedeutet nicht nur Ausbildung für Kinder, sondern darüberhinaus die regionale Entwicklung einer Dorfgemeinschaft und .
  • Schaffen von Arbeit
    In einer Schule wird viel Personal gebraucht - natürlich die Lehrer und Lehrerinnen, aber auch Köchin, Arbeiter für das Feuerholz und Reinigungsfrauen u.s.w. sind unentbehrlich.
  • Errichtung von Computerklassen
    Kinder und Jugendliche aus dem Slum benötigen nicht nur eine schulische Grundausbildung. Wir sind der Ansicht, dass der Umgang mit EDV ein Schlüssel für die Entwicklung in Afrika darstellt. Deshalb haben wir mit Hilfe unseres Sponsors Fa. Dell-EMC Computerklassen eingerichtet.

Unser Schulprojekt steht unter der Obhut und Leitung von Bischof Stephen Mulungi, unserem Kooperationspartner in Uganda.

 

News-Beitrag lesen

«Full of Joy» Junior Academy -
so hat unsere neue Grundschule
begonnen.

«Full of Joy» Junior Academy
Schulstart in nur drei Monaten

Vom Planungsbeginn im Februar 2013 bis zum ersten Schultag waren es nur drei Monate - Rekordzeit!

Möglich war dies dank eines unglaublich engagierten ugandischen Teams.

Aus diesem kleinen Anfang ist ein beachtliches Schulprojekt geworden. Die Helping Hands Family entsendet dazu jedes Jahr qualifizierte Freiwillige, die in Uganda persönlich beitragen.

Gemeinsam können wir mit bescheidenen Mitteln viel bewirken! ...